agencybyShotshop_TC

HISTORIE DES TC BECKSTEIN

Am 16.11.1988 fand in der Winzerhalle in Beckstein auf Initiative von Bernhard Stahl und Karlheinz Braun eine Informationsveranstaltung des SV Winzer Beckstein zur Gründung einer Tennisabteilung statt. Das Interesse war groß, so dass ein halbes Jahr später, am 31.05. 1989, in einer Gründungsversammlung die Abteilung Tennis des Fußballvereins SV Winzer Beckstein mit 42 Mitglieder aus der Taufe gehoben wurde. Als Abteilungsleiter wurde Bernhard Stahl, als Sportwart Corrado Bordoni, als Kassier Heinz Herber und als Schriftführer Rudolf Mohr gewählt. Noch im gleichen Jahr begannen mit der großzügigen Unterstützung der Firma Julius Eckert die Erd- und Geländearbeiten. Die Vorstellungen von Julius Eckert wurden so umgesetzt, dass die heutige Tennisanlage wunderschön in die Landschaft eingebettet ist. Es wurden die Voraussetzungen für vier Tennisplätze geschaffen, von denen allerdings erst einmal nur zwei realisiert werden konnten.

Als Startkapital waren lediglich die damals noch üblichen Beitrittsgebühren und die im Voraus gezahlten Mitgliedsbeiträgen vorhanden. Trotzdem konnten die ca. 84.000 DM teuren Plätze errichtet werden.

Jetzt endlich wurde mit dem Spielbetrieb begonnen und schon drei Jahre nach der Gründung beteiligte man sich 1992 das erste Mal mit einer Herrenmannschaft an der Medenrunde.
Die Verhältnisse auf der Anlage waren am Anfang bescheiden: Ein gesponserter Bauwagen war bei widrigen Wetterverhältnissen ein besonderer und einziger Unterschlupf am Tennisgelände. Erst später wurde eine kleine Gartenhütte auf dem Gelände aufgestellt, aber zur Bewirtung von Gastmannschaften war man immer noch auf das Vereinsheim der Fußballer angewiesen.
1994 wagten die Mitglieder ein neues Kapitel und erstellten mit Hilfe eines Kredits die vorbereiteten Plätze 3 und 4. Das war auch nötig, denn die 1993 gegründete Damenmannschaft sowie eine 2. Herrenmannschaft beanspruchten mehr Kapazität. Sportlich ging es damit bergauf: Die 1. Herrenmannschaft errang ihre erste Meisterschaft und stieg in die nächst höhere Spielklasse auf.
Den Schuldenberg kontinuierlich abzubauen bedeutete hohes Engagement der Vereinsmitglieder. Durch diverse Aktivitäten, wie z.B. das Weinfest in Lauda, Kurparkfest in Bad Mergentheim u. ä. wurde dies über die Jahre geschafft.
Der veränderten Altersstruktur sich anpassend sind seit 2010 auch Seniorenmannschaften in der Medenrunde aktiv, wobei die Herren 55 in den Jahren 2012 und 2013 in der höchsten Spielklasse des Bezirks, der 1. Bezirksliga vertreten war und ab 2016 als Herren 55 auch wieder dorthin aufgestiegen ist.
Ein weiterer großer Sprung in der Entwicklung des Tennissports wurde 2010 eingeleitet. Unter der Regie von Klaus März und Hans-Jürgen Heisler begann der Bau des Tennisheims in kompletter Eigenleistung. Diese Herkulesaufgabe konnte nur mit außerordentlich hohem Einsatz sowie privater Darlehen einiger Vereins- bzw. Vorstandsmitglieder bewältigt werden und bescherten der Abteilung das lang ersehnte eigene Heim mit Küche, Gastraum, sanitären Einrichtungen und Mannschaftsduschen. Mit der Auflösung der Abteilung Tennis im SV Winzer Beckstein und der Gründung eines eigenständigen Vereins wurde das derzeitige Erscheinungsbild des TC Beckstein hergestellt.

Gründungsbild

Gründungsbild

Zeitungsbericht Gründung 1989

Gründungsbild

Spatenstich 1989

1994 bis 2001 TC Beckstein

2001 bis 2003 TC Beckstein

1989 bis 1993 TC Beckstein

1994 bis 2001 TC Beckstein

2001 bis 2003 TC Beckstein

2005 bis 2008 TC Beckstein

2009-2011 TC Beckstein

09_2012 TC Beckstein

2005 bis 2008 TC Beckstein

2009 bis 2011 TC Beckstein

2012 TC Beckstein

10-2013 TC Beckstein

Erinnerungen an Helle

 

2013 TC Beckstein

2013 Erinnerungen an Helle

 


Würdigung Helmut Rhein – Unser Helle

Wir haben Helle während seiner langen Krankheit eng begleitet. Er hatte sich nie etwas anmerken lassen und wollte immer die absolute Normalität. Die Worte Hilfe, Unterstützung geschweige denn Mitleid gab es in seinem Sprachschatz nicht. Wir haben immer gemeinsam Tennis gespielt und er war bei allen Clubveranstaltungen aktiv dabei. Sowohl im Jahr seiner Diagnose als auch danach hatte er nach der Tennissaison wie immer seine Zelte hier in Deutschland abgebrochen und ist über den Umweg Thailand zu seiner Partnerin nach Australien gereist. Umso härter hat uns die Todesnachricht getroffen, wie ein Blitz aus heiterem Himmel, erwähnten wir ihn noch in seinem Urlaub. Er verstarb am 15. Dez. 2013 in der Uniklinik in Würzburg. Helle war nicht nur Gründungsmitglied und aktiver Tennisspieler, er war ein Bestandteil, ein feste Säule unseres Tennisclubs. Sein Fehlen müssen wir merklich erfahren, er fehlt uns sehr. Die Lücke, die Helle hinterlassen hat, wird nie geschlossen werden können.


15.12. 2015  Deine Freunde und Mannschaftskollegen
 

25 Jahre TC Beckstein 1989 – Unsere Feier….

10-2013 TC Beckstein

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 20145

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014

25. Jahrfeier 2014